Donnerstag, 6. März 2014

selfmade enamel dots

I love enamel dots, but I think they are much to expensive.Some days ago I found a tutorial here to make selfmade-enamel dots.
I couldn´t find the beads in our town,but then I´ve had the idea to use Scoubidous - I made small balls with 1 to 3 knots and heated them...and got some beautiful enamel dots.

Ich liebe "enamel dots/Emaillepunkte", aber ich finde sie viel zu teuer.Vor einigen Tagen habe ich aber eine Anleitung zum Selbermachen (siehe Link im englischen Text) gefunden.Leider gab es die Perlen hier in keinem Geschäft, aber dann kam ich auf die Idee Scoubidoubänder zu verwenden.Ich habe kleine Kugeln geknotet (1 - 3 Knoten) und sie dann im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad geschmolzen ... innerhalb weniger Minuten hatte ich wunderbare "Punkte".

 Good idea - it just smells horrible during melting the plastic.Trying this, open your windows/door for fresh air!!!
Klasse Idee - aber beim Schmelzen des Plastiks stinkt es fürchterlich.Wenn ihr das nachmacht,dann sorgt für Frischluft!!!
 By the way : you can use cheap plastic beads too.
Übrigens : ihr könnt auch billige Plastikperlen verwenden .

Kommentare:

Emily Leiphart hat gesagt…

These are so cute, Gabi! You know how much I love my bikes but those rows of cupcakes are fabulous and making me hungry!

herminesplace hat gesagt…

great cards and I love how you made the dots

Elli p.´s Stempelvitrine hat gesagt…

Hallo Gabi, die kleinen Kuchen sind ja ein Traum. Deine selbstgemachten Punkte sehen toll aus.
LG Sabine

johanna hat gesagt…

sehen putzig aus, schöne glanzpunkte!

Silvia(Barnie) hat gesagt…

Der Effekt ist klasse... Aber alleine der Gedanke an den Geruch lässt mich schaudern - keine Technik für mich.

friemelchen hat gesagt…

Super Gabi! Die Dots haben einfach einen tollen Effekt!